Evolution, menschliche Freiheit und unser Verhältnis zur Natur.

Vortrag von Dr. Bernd Rosslenbroich

Montag 26.02.2024, 19 Uhr

Der Mensch hat im Laufe seiner Evolution eine umfangreiche Fähigkeit zur Autonomie entwickelt, die die Grundlage für Kultur, Selbstbestimmung und Kreativität bildet. Diese Evolution erfolgte in enger Wechselwirkung mit der umgebenden Natur und hat viele neue Möglichkeiten des modernen Menschen eröffnet. Technische Entwicklungen und die Nutzung der Natur vor allem als Ressource führen zu massiven Schäden, so dass die gemeinsame Evolution von Natur und Mensch gefährdet ist. Die Herausforderung der Gegenwart ist es, eine neue Partnerschaft mit der Natur zu entwickeln.

Dr. Bernd Rosslenbroich ist habilitierter Evolutionsbiologie. Seit 2007 leitet er das Institut für Evolutionsbiologie und Morphologie an der Universität Witten/Herdecke. Seine Schwerpunkte liegen auf der Erforschung der Autonomieentstehung und der Eigenschaften des Lebendigen.

             


Die Aufzeichnung des Vortrags finden Sie hier.

Mehr zu unserer Veranstaltungsreihe erfahren Sie hier.